Kauf auf Rechnung | Schneller Versand | Regionale Qualitätsware | Zertifizierte Forstbaumschule

Hybridlärche (Larix eurolepis) - HSBaum
Hybridlärche (Larix eurolepis) - HSBaum
Hybridlärche (Larix eurolepis) - HSBaum
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hybridlärche (Larix eurolepis) - HSBaum
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hybridlärche (Larix eurolepis) - HSBaum
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hybridlärche (Larix eurolepis) - HSBaum

Hybridlärche (Larix eurolepis)


Normaler Preis
2,40 €
Sonderpreis
2,40 €
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eigenschaften 

Die Hybridlärche wird von den Botanikern als Larix eurolepis betitelt. Es handelt sich hierbei um eine im Jahre 1904 entstandene Hybridisierung der Europäischen Lärche und der Japanischen Lärche. Sie zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Wuchsleistung aus. Deswegen wird die Hybridisierung seit den 1930er Jahren äußerst gerne gepflanzt. Grund genug für Helmut Schröder Baumschulen diese vielversprechende Forstpflanze im Sortiment zu führen. 

Bestäubung sowie Nadelwerk 

Larix eurolepis ist monözisch. Es liegen sowohl eine Fremdbestäubung als auch eine Windbestäubung vor. Die nadelförmigen Blätter haben neben einer dreieckigen Blattform einen glatten Blattrand vorzuweisen. Die Zapfen kommen mit einer dunkelbraunen Farbgebung daher. 

Bodenbeschaffenheit 

Larix eurolepis präferiert einen Mineralboden mit einem signifikanten Kalkgehalt. Im Zweifelsfall werden auch aride Standorte mit einem steinigen Boden von der Hybridlärche angenommen. Mit einem sonnigen Standort macht man Larix eurolepis definitiv eine Freude. 

Provenienz 

Larix eurolepis stellt wie eingangs erwähnt eine Hybridisierung der Europäischen Lärche sowie der Japanischen Lärche dar. Diese Hybridbaumart entstand im Jahre 1904 in Schottland und erfreut sich mittlerweile auch hierzulande an einer großen Beliebtheit. 

Verwendungsmöglichkeiten 

Larix eurolepis hat sich in der Forstwirtschaft ein ausgesprochen exzellentes Renommee erarbeitet. Während der Wuchsphase sorgt die Hybridlärche mit ihrem schlanken Wuchs und ihrer signifikanten Astfreiheit für Freude. Es lässt sich somit eine verhältnismäßig große Anzahl an Bäumen auf einer Fläche pflanzen. Aufgrund der bereits angesprochenen Astfreiheit entfallen aufwändige Entastungsmaßnahmen weitestgehend. Dadurch lassen sich die Holzerntekosten in einem erheblichen Maße senken. Durch das Herzwurzelsystem hat Larix eurolepis im Gegensatz zur gemeinen Fichte eine signifikante Sturmresistenz vorzuweisen. Das harte Holz lässt diese Baumart auch in der Möbelindustrie zum Objekt der Begierde werden. 

    Customer Reviews

    Based on 2 reviews
    100%
    (2)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    M
    M.R.
    1 A

    Sehr gute Qualität!

    A
    A.
    Hybridlärche

    Schnelle Lieferung aber ohne Austrocknungsschutz