Küstentanne (Abies grandis)

Küstentanne (Abies grandis)

Normaler Preis 1,00 Angebot



Topfpflanzen werden sofort verschickt. Freilandware & Sämlinge sind jetzt bestellbar und werden zur Pflanzzeit ab Oktober verschickt.

Die Küstentanne ist eine sehr raschwüchsige Tannenart, ab dem fünftem Standjahr kann sie Jahreszuwächse von mehr als einem Meter erreichen. Nach 50 Standjahren kann sie bereits eine Höhe von gut 40 Metern und einem Stammdurchmesser von mehr als 70 cm erreicht haben.

Am besten sind tiefgründige und nährsftoffreiche Böden mit hohem Mineralstoffgehalt geeignet. Auch feuchte Standorte werden gut vertragen. 

Verbreitet an der Westküste Nordamerikas, ab der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts in Europa verbreitet wird auch als Weihnachtsbaum angepflanzt.

Standort

Die Küstentanne ist ein Halbschattenbaum. Die Bodenfeuchte kann von trocken bis feucht liegen, die Bodengründigkeit ist tief bis sehr tiefgründig, ph-Wert liegt bei 5,5-7,5 ,Temperaturen von warm bis kühl. Die Küstentanne sollte ausreichende Bodenfrische haben.

Eigenschaften

  • Höhe : 80 m Höhe
  • Krone: Kegelförmig Krone
  • Stamm: Pfahlförmig
  • Wurzel: Tiefwurzlerin mit weitreichenden Wurzelwerk
  • Blüte/Früchte: Die Weißtanne ist einhäusig, die Bestäubung erfolgt durch Wind, männliche Blüten ca.3cm lang und hellgelb, weibliche Blüten ca.5cm lang und grünlich, Blütezeit April-Mai. Die Zapfen sind rotbraun und bis zu 10 cm lang und stehen aufrecht. Die Tannenzapfenschuppen lösen sich vom Zapfen so das keine Zapfen am Boden zu finden sind.
  • Blätter/Nadeln
  • Nadeln sind dünn , ca.5-6 cm lang und 2-3mm breit. Die oberen Nadeln sind kürzer als die unteren.

Für Herkunftsanfragen nutzen sie bitte unser Kontaktformular

 

 

Abies grandis
Große Küstentanne

830 01 Norddeutsches Tiefland
830 02 übriges Bundesgebiet