Kauf auf Rechnung | Schneller Versand | Regionale Qualitätsware | Zertifizierte Forstbaumschule

Weymouthkiefer (Pinus strobus)
Weymouthkiefer (Pinus strobus)
Weymouthkiefer (Pinus strobus)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Weymouthkiefer (Pinus strobus)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Weymouthkiefer (Pinus strobus)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Weymouthkiefer (Pinus strobus)

Weymouthkiefer (Pinus strobus)


Normaler Preis
3,80 €
Sonderpreis
3,80 €
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Steckbrief
Boden Kiesig bis lehmig
Nährstoff Gering
Frosthärte -32°C
Klimaresistenz
Hoch

Eigenschaften

Die Weymouthkiefer wird auch als Weymouth-Kiefer, Weymouthskiefer, Seidenkiefer oder Strobe bezeichnet. Der botanische Artname lautet Pinus strobus. Es können Wuchshöhen von bis zu 60 Metern und Wuchsbreiten von bis zu 10 Metern erreicht werden. Der Wuchs lässt sich als kegelförmig beschreiben.

Bestäubung sowie Nadelwerk

Pinus strobus ist monözisch. Es liegen sowohl eine Fremdbestäubung als auch eine Windbestäubung vor. Die nadelförmigen Blätter sind in Büscheln angeordnet. Es handelt sich hierbei um ein immergrünes Nadelgehölz.

Bodenbeschaffenheit

Pinus strobus freut sich über kiesige und lehmige Bodenvariationen. Mit einem feuchten Boden bereitet man der Weymouthkiefer eine ausgesprochene Freude. Allerdings kommt Pinus strobus auch mit trockeneren Bodenvariationen zurecht.

Provenienz

Pinus strobus stammt aus Amerika. Bestände lassen sich in einem Breitengrad von Kanada bis Guatemala vorfinden. In den Appalachen hat sich die Weymouthkiefer auf eine Höhe von bis zu 1200 Metern vorgearbeitet. Bei Pinus strobus handelt es sich um den offiziellen Staatsbaum der US-Bundesstaaten Maine und Michigan. Nicht umsonst wird Maine auch als „Pine Tree Staate“ bezeichnet. Der englische Politiker Thomas Thynne, 1. Viscount Weymouth erkannte ihre Vorzüge bereits im 18. Jahrhundert und machte die Forstpflanze daher in England heimisch.

Klimatische und ökologische Wertigkeit

Pinus strobus lässt sich als zukunftsfähiges Nadelgehölz definieren. Dafür sorgt insbesondere die hohe Toleranz von mehreren Bodenvariationen. Daher kann die Weymouthkiefer die klimatische Wertigkeit von Waldökosystemen in einem signifikanten Maße erhöhen.

Verwendungsmöglichkeiten

Pinus strobus erfreut sich in der Holzindustrie an einer großen Beliebtheit. Bei den Briten wurde das Holz gerne für den Bau von Segelschiffen für die britische Marine verwendet. Zeitweise war in Großbritannien sogar die Fällung für andere Zwecke verboten. Im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten von Amerika wurden ganze Städte aus ihrem Holz errichtet. Auch heute ist die gefährdete Art weiterhin beliebt. Das Holz der Weymouthkiefer wird gerne für den Innenausbau und Außenausbau verwendet. Doch auch als Lieferant von Schnittholz und Sperrholz hat Pinus strobus viele Freunde gewonnen.

 

 

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)